Kloten mobil News

Wir senden Ihnen regelmäßig aktuelle News über Kloten mobil oder verwandte Themen. Lassen Sie sich informieren.
Mailadresse
Last Name
First Name
Ihre Mailadresse wird nicht an Dritte weiter gegeben!

Ladeinfrastruktur

Nicht für jedes Fahrzeug ist jede Ladestation ideal, vorallem wenn man E-Bikes und Elektro-Autos laden möchte. Die Broschüre „Anschluss finden“ von Electrosuisse und VSE bieten einen idealen Überblick über die verschiedenen Lade-Modi, sowie die Anschlusssteckdosen.

Die wichtigsten Grundsätze aber sind:

> Arbeiten an elektrischen Installationen dürfen nur von Fachpersonal ausgeführt werden!

> Pro Elektrofahrzeug, resp. Steckdose/Anschluss, eine separate Sicherung (LS) und ein separater Fehlerstromschutzschalter (FI) verwenden.

> Werden Stromanschlüsse regelmässig für E-Fahrzeuge genutzt – auch von Drittpersonen (Kunden, Besuchern, Gästen) – ist eine geeignete Installation aus Sicherheitsgründen angebracht (keine CEE-Steckdose).

> Bei einem Fahrzeug mit mehr als 2 kVA ≈ 2000W Anschlussleistung darauf bestehen, dass die Merkmale der Steckdosen und ihre Eignung zum Laden Tipps und Hinweise Steckdose und der Stecker des Ladekabels mindestens CEE 16 A/230 V entsprechen.

Handelsübliche Reiseadapter sind ungeeignet für die Anwendung in der Elektromobilität!

Allgemein ist beim Ausbau von Tiefgaragen mit Elektroladestation für Elektrofahrzeuge die Publikation SIA 2060:2020 „Infrastruktur für Elektrofahrzeuge in Gebäuden“ zu beachten. Bei Arealüberbauungen oder Gestaltungsplänen ist mindestens die Ausbaustufe A und B gemäss der Publikation SIA 2060:2020 einzuhalten.

Beim Ausbau von Parkplätzen mit mehr als zwei Ladestationen für Elektrofahrzeuge pro Hausanschluss ist ein Lastmanagementsystem empfohlen. Lastmanagementsysteme steuern die Ladeleistung von angeschlossenen Autos individuell mit Rücksicht auf den Strombedarf der gesamten Liegenschaft. Die ibk fördert Lastmanagementsysteme mit CHF 4’000.- bis CHF 18’000.-

Förderprogramm Elektrotankstellen

Förderung von Ladeinfrastrukturen in Tiefgaragen oder Parkieranlagen von Mehrfamilienhäusern der Industriellen Betriebe Kloten (ibk)

Ist der Ausbau für Elektroladestationen geplant, empfiehlt es sich schon in der Planungsphase mit der ibk Kontakt aufzunehmen. Vor Beginn der Arbeiten ist der ibk das Formular «Technisches Anschlussgesuch» (TAG) einzureichen.

Technisches Anschlussgesuch

Förderung von Ladeinfrastrukturen in Tiefgaragen oder Parkieranlagen von Mehrfamilienhäusern der Industriellen Betriebe Kloten (ibk)

Kloten mobil News

Mailadresse